Herbstkursbeginn SA 20.September 14:00 Uhr

 















 

Hundeerziehung ist menschliche Einwirkung auf einen Hund mit Ziel, dem Hund ein möglichst konfliktarmes Leben in der menschlichen Gesellschaft zu ermöglichen und ihn zu befähigen, die von ihm erwarteten spezifischen Aufgaben zu erfüllen. Als Grundlage für eine gelungene Erziehung ist es erforderlich, dass es klare Vorstellungen darüber gibt, was der Hund können soll, dass Handlungen und Aufgaben immer gleich definiert sind und Gewohnheiten ausgebildet werden.

Es gibt zahlreiche Versuche, den Abschluss einer gelungenen Hundeerziehung zu prüfen und zu bescheinigen. Dazu gehören beispielsweise Hundeführerschein und Begleithundeprüfung. Erfolgreiche Hundeerziehung – im Sinne gesellschaftlicher Akzeptanz und möglichst konfliktfreien Zusammenlebens – setzt entsprechende Kenntnisse und Fertigkeiten der jeweiligen Bezugspersonen des Hunds voraus. Diese zu überprüfen wird mit entsprechenden Sachkundenachweisen versucht. 

Für diesen Zweck ist es nötig mit dem Hund von klein auf zu trainieren. Dazu bieten wir dem Alter und dem Ausbildungsgrad entsprechende Kurse an:

Unsere Einrichtung